Agogo

Die Agogo ist eine Doppelglocke afrikanischen Ursprungs. Sie besteht aus zwei oder drei trichterförmigen Metallglocken (ohne Klöppel). Diese sind meist in einer Quint oder Quart gestimmt und durch einen Metallbügel, der gleichzeitig auch der Griff ist, miteinander verbunden.

Agogo bezeichnet in der afrikanischen Sprache Yoruba (die vor allem im heutigen Nigeria gesprochen wird) nicht nur die Doppelglocke, sondern dieses Wort heißt auch "Zeit". In Afrika werden auf der Agogo "Time-Line-Pattern" gespielt. Das sind asymmetrische Rhytmusformeln, die ständig wiederholt worden und an denen sich die anderen Musiker orientieren.

In Brasilien wird auf der Agogo jedoch auch ausführlich und gerne improvisiert.

Neben den Tönen der beiden Glocken, die man mit einem Stick spielt gibt es auch den Klick-Sound, wenn man die beiden Glocken mit der linken Hand ruckartig zusammendrückt (wie die Fingertips beim "Tamborim", auch hier sog. muffled tone). Fast wie ein Echo...