Pandeiro

Eines der anspruchsvollsten und interessantesten Instrumente der Batucada ist bestimmt das Pandeiro. Viele verschiedene Töne kann man dieser Schellentrommel erzeugen. Man könnte sie am ehesten mit einem Tamborm vergleichen, in das seitlich Schellen eingelassen wurden, um einen weniger peitschenden Ton zu erzeugen. Außerdem wird es nur mit den Händen gespielt. Es kann klingen wie eine Ganza (Shaker), wie eine Caixa (Snare-Drum) oder wie einer Conga mit ihren warmen offenen Tönen und knalligen Slaps.

Das Pandeiro kam mit den Mauren aus Nordafrika auf die iberische Halbinsel, als diese dort das Kalifat von Corduba gegründet haften. Die Portugiesen brachten das Pandeiro mit nach Brasilien. Hier entwickelte sich das Panderospielen zu einer eigenen Kunstform. lm Capoeira wurde es beispielsweise zu einer tragenden Stütze für die Tänzer. In den Samba-Schulen wird das Pandeiro nicht nur mit großer Geschwindigkeit gespielt, sondern die Spieler tanzen dazu, machen Pantomime und jonglieren mit einem oder sogar mehreren Pandeiros. Sie balancieren ihre Instrumente auf einen Finger, lassen sie über ihre Brust rollen, katapultieren sie hoch in die Luft etc. Beim Karneval in Rio gibt es jedes Jahr einen Wettbewerb für den besten Pandeirospieler und -jongleure.

Wie wird das Pandeiro gespielt?
Es wird in einer bequemen Höhe, meist auf Nabelhöhe mit der linken Hand gehalten, bei Marathonstücken kann man auch in Augenhöhe beginnen und mit zunehmender Ermüdung langsam nach unten sinken. Der Mittelfnger und evtl. Ring- und/oder kleine Finger dämpfen das Fell bei den gedämpften Schlägen. Die linke Hand unterstützt mit weichen kreisenden Kippbewegungen die Schläge der rechten Hand.

Die rechte Hand kann fünf verschiedene Schläge ausführen, immer mit lockerem Handgelenk und Untererarm. Wichtig sind vor allem drei dieser Schläge:

  1. Daumenschlag. Mit dem gestreckten Daumen seitlich ca. 2 cm vom Rand spielen, so daß der Daumen vom Fell zurückspringen kann. Mit der linken Hand das Pandeiro in horizontaler Lage hallen.
  2. Finger tips. Mit den Zeige- und dem Mifielfingerspitzen -spielen, es hilft dabei die Hände in einer Art Klauenstellung zu spannen. Die Linke kippt das Pandeiro.
  3. Handballenschlag. Einfach nach dein Fingertip die Hand nach unten auf den Ring des Instrumentes schlagen, wobei vor allem die linke Hand den Schlag gegen die Rechte ausführt.